#BBA16 Das Schweigen der Lemminge

FAQ

Wer kann den BBA gewinnen?

Der Big Brother Award wird an jene Personen, Institutionen, Behörden und Firmen vergeben, die sich im Feld der Überwachung, Kontrolle und Bevormundung ganz besonders "verdient" gemacht haben.

Wer entscheidet, wer gewinnt?

Nominierungsvorschläge einreichen kann jeder. Eine Jury mit Persönlichkeiten aus Medien, Technik, Wissenschaft... wählt aus den gesammelten Fällen des vergangenen Jahres die preiswürdigsten aus.

Es gibt aber auch die Kategorie "Volkswahl". Hier ist allein die höchste Zahl an abgegebenen Publikumsstimmen (via Online-Formular, E-Mail, Brief oder Wahlkarte) zu einen bestimmten Fall entscheidend.

Gibt es nur Negativpreise?

Nein manchmal werden Positivpreise an Personen oder Organisationen vergeben, die unseren Kampf gegen die Überwachungslawine besonders unterstützen.
Was in der Schweiz der Winkelried Award ist in Frankreich der Prix Voltaire und in Italien und Australien der (Winston) Smith.
Der österreichische Positivpreis heisst Defensor Libertatis:

  • 2003 - Peter Huemer
  • 2005 - EU Parlament
  • 2006 - Hans Zeger
  • 2007 - Karl Korinek
  • 2008 - Meryem Marzouki
  • 2010 - John Young (Cryptome)
  • 2011 - Max Schrems (europe-v-facebook)
  • 2012 - Jacob Appelbaum (The Tor Project)

Wie wird der BBA vergeben?

Die Preisverleihung erfolgt am Vorabend des Nationalfeiertags, trotz oder gerade weil das Thema ernst genug ist, mit einer unterhaltsamen Gala im Theater Rabenhof. Die Vorstellung der Nominierten und die Bekanntgabe der Gewinner wird von Musik und anderen Acts aufgelockert. Allfällig anwesenden Gewinnern wird zur Rechtfertigung eine kurze Redezeit eingeräumt. Der zeitliche Rahmen erlaubt selten eine umfassende Darstellung der Fälle auf der Bühne.

Warum werden die BBA veranstaltet?

Die Preise sollen einer breiteren Öffentlichkeit negative Entwicklungen im Bereich von Datenschutz und Privatsphäre aufzeigen und zum Nachdenken anregen.

Wer vergibt den BBA?

Der Big Brother Award von den Veranstaltern q/uintessenz, dem Verein zur Wiederherstellung der Bürgerrechte im Informationszeitalter, unter Schirmherrschaft von Privacy International mit Unterstützung des Streaming Partners ELEVATE, dem Festival für zeitgenössische Musik, Kunst und politischen Diskurs, vergeben.

Was haben die BBA mit George Orwell zu tun?

In George Orwells dystopischem Roman "1984", entwirft der britische Autor seine Vision einer total überwachten Gesellschaft und verwendet die Metapher des "großen Bruders", der auf alle StaatsbürgerInnen ein Auge wirft. Heute kann man kaum mehr von "dem einen Big Brother" sprechen, denn es gibt mittlerweile viele davon: Regierungen, Unternehmen, NachbarInnen...

Hat der BBA etwas mit der Fernsehsendung "Big Brother" von RTL2 zu tun?

Nein. Die Produktionsfirma Endemol bediente sich für ihre TV-Staffel der selben Figur aus dem Roman "1984". Die Sendung wurde erstmalig 1999 in den Niederlanden gedreht und startete 2000 in Deutschland. Die ersten BBAs wurden am 26.10.1998 in London vergeben.

Welche Partei veranstaltet die BBA?

Keine, wir sind parteilich ungebunden. Der BBA versucht gesellschaftspolitisch etwas zu bewirken, ist aber keinesfalls parteipolitisch. Die Veranstalter stehen keiner politischen Partei nahe.

Was kostet der Eintritt im Rabenhof?

Der Eintritt ist wie immer kostenlos. Wir freuen uns jedoch über jede Spende.

Beginn ist um 20 Uhr, kann ich auch später kommen?

Nein. die Chance auf eine Restkarte ist dann nur mehr sehr gering. Seit 2005 findet die Gala nicht mehr im Wiener Szeneclub Flex am Donaukanal sondern im historischen Gemeindebau-Theater Rabenhof statt. Der Theaterbetrieb geht von pünktlichen Beginnzeiten aus. Damit man auch sicher eine kostenlose Zählkarte bekommt, empfiehlt es sich schon eine Stunde vor dem offiziellen Veranstaltungsbeginn einzutreffen.

Kann ich eine Eintrittskarte reservieren?

Derzeit sind Reservierungen nicht möglich. Bitte möglichst frühzeitig am Gala-Abend zum Theater kommen. Ab 19 Uhr werden die freien Plätze kostenlos abgegeben.

Wie finanziert sich der BBA in Österreich?

Durch die ehrenamtliche Tätigkeit aller unserer Mitglieder und Freunde, durch Spenden und Förderungen. Wir freuen uns über jede Spende, die zur Finanzierung beiträgt.

Spenden erbeten an: Bankverbindung

quintessenz - Big Brother Awards Austria
Kto.Nr. 01755-0534-00
Bank Austria Creditanstalt
BLZ 11000 
Kontonummer: 01755053400, 
IBAN: AT34 1100 0017 5505 3400, 
BIC: BKAUATWW

Gibt es die BBA nur in Österreich?

Nein, Big Brother Awards werden weltweit, in zahlreichen Ländern ausgetragen: http://bigbrotherawards.org/

Woher kommt der BBA?

Simon Davies, Direktor der internationalen Organisation Privacy International, erfand den BBA in Großbritannien und startete am 26.10.1998 in London und im Frühjahr 1999 in den USA. Mit der BBA Austria im Herbst 1999 stiegen wir in Österreich dann schon ein und konnten in Folge weitere Länder zu eigenen Awards motivieren und dadurch die internationale Verbreitung in Schwung setzen und die BBAs als jährlich wiederkehrende Veranstaltungen festigen.

Wer hat gewonnen? Gibt es ein Archiv?

Hier geht es zu den Nominierungen der Vorjahre 2015 -- 2014 -- 2013 -- 2012 -- 2011 -- 2010 -- 2009 -- 2008 -- 2007 -- 2006 -- 2005 -- 2004 -- 2003 -- 2002 -- 2001 -- 2000 -- 1999.